​-

Mein langer selbstgenähter Gypsy Rock :)

 


 Ich durchblättere total gerne die Burda und denk mir immer "das muss ich machen" , "das aber auch",  " und das auch"... Dann les ich mir oft die Anleitung durch, hab im Gedanken schon einen Stoff und geh die Schritte durch, und letztendlich mach ich dann doch keinen.

Aber diesmal hab ich es durchgezogen. Meine Vorlage war von der Ausgabe 3/13 Nr. 123... 

Naja, meine Version ist etwas abgeändert... Ich habe zwar die 3 Bahnen verwendet, aber da ich die erste Bahn enger haben wollte, habe ich alle Längen gekürzt... 
Als oberen Abschluss hab ich ein breiteres Bündchen genommen.

Somit hab ich es ohne Schnitt gemacht - einfach angelegt und geschaut ob es so passt. 

Ich habe bewußt den oberen Stoff dunkel gewählt, da ich nicht will dass man etwas durchsieht. Ich habe alle Stoffbahnen doppelt genommen - aus dem gleichen Grund... Der Rock ist zwar schwerer, aber ich finde dass er dadurch schön fällt.

Es wäre blöd euch die Maße zu geben, da ich groß bin und somit auch den Rock recht lang gemacht habe. 

Also ich bin zufrieden und er ist angenehm zu tragen. 

Ich muss zugeben dass ich den Rock schon im Sommer genäht habe... 

Ab damit zu MMM :)

CheRRy


Kommentare :

  1. Wow, was für ein Hingucker!!! Ich liebe es bunt ;-)

    AntwortenLöschen
  2. solche Röcke sind wirklich sehr angenehm.... die Kombination ist sehr flott...
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich ein absoluter Sommerrock, Geraldine!

    Wunderschön und schreit förmlich nach Urlaub und Strand! :-)

    Mit Stiefeln und Winterjäckchen wäre es allerdings vermutlich ein noch größerer Hingucker.. ;-)
    Das war aber eine Menge Stoff, die du da kräuseln musstest, oder?

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen