​-

Selfmade Tunika

Diese Tunika hat mich den letzten Nerv gekostet.... 

Also - ich hab keine Overlock... Ich habe nicht bedacht dass ich die Enden ja irgendwie vernähen muss. Mit einer Overlock kein problem... Ich hab zuerst einen normalen dehnbahren Zick-Zack Stich gemacht und nicht daran gedacht dass man den bei den Ärmeln ja sieht... Na gut - somit die Enden umgeklappt und nochmals rumdherum genäht. Das Gleiche Problem hatte ich mit dem Halsausschnitt... 

Am Schlimmsten waren die 4 Gürtellöcher. Ich hab mir gedacht ich näh ganz einfach Knopflöcher... Naja, bei dem Stoff geht das nicht :S Der ist immer mehr zerrissen... Somit hab ich die mit der Hand genäht...

Der Stoff war ganz günstig und diente eigentlich nur für ein Probestück. Jetzt muss ich allerdings sagen, dass die Tunika ausgehtauglich ist :) 

Ach ja, Schnitt dafür gibt es keinen... Ich hab so eine ähnliche Tunika und hab die als Modell hergenommen und ein bissi was verändert. 

Sorry für die Fotos... Göttergatten wollte ich nicht fragen und somit mussten wieder die Badezimmer-Selbstknips Fotos her... 












Und jetzt schau ich mir die anderen tollen Werke bei MMM an :)

CheRRy

Kommentare :

  1. Hallo du : )

    Also ich finde sie toooootal schön, mir gefällt auch der SToff sehr gut... so schön herbstlich...
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Die ist aber mächtig schick geworden, Geraldine!

    Ich habe etwas Ähnliches als Kaufshirt, da sind nur die Ärmel aus diesem dünnen Stoff, der Rest ist Jersey.
    Tolle Idee, den Schnitt abzunehmen. :-)

    Man sieht auch auf den Badezimmerfotos, dass dir deine Tunika prima steht!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, das ist aber wirklich toll geworden. Ist eindeutig ausgehgeeignet!
    Liebe Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen