​-

DIY aus Jeans wird Jeansrock


Nachdem ich lange Kleider und lange Röcke liebe, habe ich mich an dieses Projekt gewagt. Eigentlich ist es ziemlich einfach und auch für Nähanfänger geeignet.




Man braucht einfach nur 2 Jeans die man nicht mehr tragen will...















Im ersten Schritt trennt man von der Jeans die der Rock werden soll die Beinnaht innen auf. Ich habe die Naht so aufgetrennt, dass die dicke Doppelnaht vorne zu sehen ist und hinten somit eine normale Naht bleibt.

















Im zweiten Schritt wird von der zweiten Jeans von einem Bein das Vorderteil rausgeschnitten. Dieser Teil wird vorne im Rock eingesetzt. 
Dann wird das zweite Bein an der Aussennaht aufgeschnitten. Da wir ja Platz zum gehen brauchen, wird hinten das "doppelte Bein" eingenäht. Also einfach das Jeansbein aufklappen...












Im dritten Schritt nehmen wir uns wieder den Rock vor. Jetzt muss man ein bissi improvisieren und den Teil im Schritt, also am Spitz,  etwas einschneiden und versetzt wieder annähen. Es sollte ein schöner Spitz entstehen um so das Jeansbein schöner und leichter annähen zu können. Dies auf beiden Seiten machen.

Im vierten und letzten Schritt werden die Jeansbeine vorne und hinten angenäht... und FERTIG :)

Nach ein paar Mal tragen habe ich mir hinten noch einen Schlitz geschnitten - ich hasse es wenn ich nur kleine Schritte machen kann :

Auf zu MMM :)

PS: sorry für die schlechte Bildqualität :(

Viel Spass :)
 
 

CheRRy

1 Kommentar :

  1. Du hast ja Ideen, darauf wäre ich jetzt nie gekommen... :-)

    Ich hätte einfach irgendeinen Stoff eingesetzt - wenn überhaupt, Jeans-Upcycling steht immer nochauf meiner To-Do-Liste ... irgendwo... *g*

    So sind die ollen Dinger wieder tragbar, ich finde lange Röcke auch toll, aber zur Zeit passt mir leider keiner mehr... *hust*

    Danke fürs Zeigen und Erklären, Geraldine! :-)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen