​-

Crème de Marrons

Am Samstag habe ich das erste Mal in meinem Leben Crème de Marrons gemacht.

Göttergatte ist mit einem Sack Marroni nach Hause gekommen und die müssen halbwegs schnell verarbeitet werden bevor sie Würmer bekommen. Die Marroni sind von ihm zu Hause - vom Kosovo. Die schmecken viel besser wie unsere - intensiver :)

Witzigerweise habe ich schon vor einiger Zeit bei Pinterest (wo sonst ;)) nach einem Rezept gesucht, da ich Marroni liebe und mir schon gedacht habe dass ich welche bekomm...

Fündig bin ich bei der lieben AURELIE geworden. Ich finde ihre Rezepte toll, vor allem die Maccarons :) 

Nachdem LILLESOL & PELLE wieder den "Pin of the Week" sucht, findet ihr das Rezept auf MEINER PINTEREST Seite.

Am Samstag habe ich "nur" 3 Gläser gemacht. Das war sozusagen der Test. Genau nach dem Rezept von Aurelie, allerdings mit einer Vanilleschote statt der Tonkabohne.

Am Sonntag dann das Megaprogramm: 

Erst mal 2 Kg Marroni kochen. Ich hab sie nicht eingeritzt oder sonst etwas gemacht und ca. 30 Min. gekocht. Deshalb so lange, damit sie sich schön von der Schale lösen.

Anstatt sie zu schälen habe ich sie in der Mitte durchgeschnitten und "ausgehöhlt" indem ich sie gequetscht und mit dem Messer ausgekratzt habe. Das geht schneller und man kämpft nicht mit der pelzigen Haut.

Trotzdem hat das über 2 Std. gedauert... Man glaubt nicht wieviel 2 Kg sind :S

Rausgekommen sind 1 Kg Marronimasse. Na immerhin ;)

Ich habe 2 Pkg. Vanillezucker und eine ausgekratzte Vanilleschote zu 500 g Zucker gegeben. Die Marronistücke dazu und umgerührt. 
Das ganze dann in einen Topf geben und wenn man merkt der Zucker riecht ein bissi nach Karamell, ca. 500 ml Wasser dazugeben und gut umrühren - und rühren und rühren. 
Ich hab dann noch mit dem Stabmixer alles etwas verfeinert, aber ich hab es gerne "crunchy" und hab gerne Stückchen :)

Ab in Gläser und genießen :) 

Es schmeckt süß, aber trotzdem sooo gut nach Marroni :)

Ob ich es nochmals mache? Gerne, aber nur wenn jemand die Marroni schält ;)

Ab damit zu LILLESOL & PELLE's Linkparty, CREADIENSTAG, CREATE in AUSTRIA, MEINE REZEPTELINKPARTY und  zu ELF19 - Sweet Treat Sunday

CheRRy



















Kommentare :

  1. Ich wußte gar nicht, das man aus Marroni eine Creme machen kann, man lernt nie aus. Deine Marroni-Creme sieht echt lecker aus!
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das hört sich ja lecker an! Auch wenn's mir glaub ich zuviel Aufwand wär ;-)

    Lasst es euch schmecken :-)

    GLG,
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott! Wie genial! Seit ich mal ein halbes Jahr in Frankreich gelebt habe verzehre ich mcih danach! Im Garten haben wir - natürlich - einen Maronibaum gepflanzt. Früchte hat er eh, in Fingernagelgröße. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Klingt sehr lecker aber auch nach sehr viel Arbeit!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Geraldine,
    hört sich gut. Nur ich kenne das überhaupt nicht. So etwas gibt es hier nicht. Ich habe nur einmal Eßkastanien gegessen und die waren total lecker. Es war sicher viel Arbeit, aber wenn es fertig ist freut man sich auch.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das klingt aber wahnsinnig lecker! Ich esse Maroni auch pur einfach gerne, nur doof, dass ich niemanden zum Schälen hier habe ;-)))
    Übrigens: Ich freu mich, dass Du beim Sweet Treat Sunday dabei bist, Deine Maroni Creme ist eine echte Bereicherung für die Oktober-Sammlung! Dir ist nur ein kleiner Fehler passiert: mein Blog heißt elf19.de und nicht elf99 *lach* Und die Linkparty trägt den klangvollen Namen: Sweet Treat Sunday... vielleicht magst Du das noch austauschen ;-)

    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen