​-

Kirschkernkissen

Da bin ich wieder :) Das lange Wochenende in Hamburg war echt toll und wir Mädls hatten so viel Spaß :) Fotos und Bericht kommen am Sonntag :)



So, jetzt mal wieder zu etwas Genähtem. Diesmal ein Kirschkernkissen für mich.

Seit längerem steht auf meiner To-Do Liste ein Kirschkernkissen. Ich hab lang herumgesurft um das passende Kissen für mich zu finden. Ich brauch es für meine Schulter die sich immer wieder meldet.

Ich hab mir Biokirschkerne, Biodinkel und Bioweizen gekauft. Dinkel und Weizen sind auch sehr angenehm, da sie nicht so großkörnig sind.

Die Wahl fiel auf ein 3 Kammern-Kissen. So können die Kerne nicht verrutschen und liegen gleichmäßig auf.

Nachdem ich die Hülle auch gerne waschen will, habe ich einen neutralen Stoff für die Kerne verwendet und eine extra Hülle genäht.

Mein Kissen ist ca. 30 cm lang - jede Kammer hat 10 cm und ist jeweils mit 150g Kirschkernen gefüllt.
Ja, es ist etwas schwerer, aber für die Schulter ideal. Man kann natürlich weniger reingeben - je nach Bedarf.

Meine Hülle habe ich mit einem Hotelverschluß genäht - so stört kein Zipp oder Knopf.

Ich hatte es noch nicht in Betrieb (eigentlich gut so ;)) Aber ich hab natürlich getestet wie es ist wenn die Kerne die Wärme ausstrahlen - echt toll :)

Für meinen Markt am Wochenende (3 Tage Donaukanaltreiben in Wien - bei Schönwetter werden sehr viele Menschen erwartet) habe ich auch welche genäht. Schauma mal ob die Leute sowas wollen.

Dieses Exemplar ist MEINS - es war auch der Prototyp an dem ich herumprobiert habe.

CheRRy

 






--> RUMS
--> CREATE in AUSTRIA

1 Kommentar :

  1. soo ein tolles Kissen mit sooo tollen Stöffchen. Das steht auch seit langem auf meiner Liste, denn das kleine von meiner Kleinen ist viel zuuuu klein :)
    Vielleicht setze ich mich auch bald dran.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen