​-

"upgecyceltes STREIFENKLEID" - 12 letters of handmade Fashion


Dieses Monat hat FAIRYLIKES den Buchstaben "S" gezogen. Ziel dieses Projektes "12 letters of handmade fashion" ist aus dem Montasbuchstaben, der jedes Monat von einer anderen Bloggerin gezogen wird, ein Kleidungsstück zu nähen.
Mein erster Gedanke war ein Kleid aus gestreiften Jersey.


Nachdem ich aber in letzter Zeit kaum genäht habe, habe ich mich dann doch für ein upcycling Projekt entschieden.

Das Kleid habe ich mir beim Kaffeeröster gekauft - ohne zu probieren natürlich. An mir hat es mir gar nicht gut gefallen, da es sehr kurz war und ich wie eine Tonne ausgeschaut habe.
Ich bin nicht dazu gekommen es zurück zu tragen und somit ist es im Eck gelandet.

Dann habe ich in kürzerster Zeit (in knappen 4 Wochen) 11 kg abgenommen und mir das Kleid wieder hergeholt. Jetzt war es mir viel zu groß, aber ich kann wieder kürzere Kleider tragen.
 

So sah es aus... viel zu groß und schlabberig...


Viel habe ich nicht geändert, aber ich finde dass es ganz anders aussieht.


Einfach unter der Brusttasche abgeschnitten, ein breiteres Bünden dran genäht, den Rock ein ordentliches Stück enger genäht und ein Plotterbild draufgebügelt.


... Think BIG ;)

Ich bin total zufrieden und mir gefällt das Kleid sehr gut, auch wenn es nicht von Grund auf selbstgenäht ist.

CheRRy

--> RUMS

Kommentare :

  1. Super cool mit dem Gelb! Schaut peppig aus ... wie immer am letzten Drücker. lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid sieht ja wirklich toll aus. Das würde mir auch gefallen.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. sehr schick - wie viel ein paar Kleinigkeiten ausmachen können. sieht ganz anders aus!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus, hoffentlich bleibt das Wetter so schön, dann kannst du es noch ganz oft anziehen. :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Toll geändert, sieht klasse aus und steht dir.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen