​-

DIY - Aufgeschlagene Sheabutter


Ist eure Haut im Winter auch so trocken?  Mit der aufgeschlagenen Sheabutter fühlst man sich gleich viel besser :)

Sheabutter ist das um und auf als Basis bei Cremen. Die einfachste Art eine tolle Creme herzustellen ist die aufgeschlagene Sheabutter.


Kein Erhitzen, keine komplizierten Inhaltsstoffe...

Ihr braucht nur:

50 g Sheabutter
40 g Öl - normales Olivenöl reicht aus - ich habe Mandelöl verwendet
         bei Bedarf kann man noch ein paar Tropfen Duftöl nehmen


Einfach die Sheabutter etwas zerkleinern, das Öl dazu geben und mit dem Handmixer schlagen, schlagen, schlagen... Das dauert etwas - kann schon 10 Min sein...

Wenn die Sheabutter zart ist und es keine Klümpchen mehr gibt, ist sie fertig.


Danach kann man noch ein paar Tropfen Duftöl verwenden.

Einfach in größere Tigeln geben und

FERTIG :)

Ich würde euch empfehlen die Creme abends nach dem Duschen aufzutragen. Sie ist doch sehr reichhaltig :)

Das ist eines meiner Lieblingsrezepte für eine schnelle Wintercreme.

SHEABUTTER:

Aus der Kariténuss wird ein Pflanzenfett gewonnen, das als Sheabutter, daneben auch Galambutter, Karitébutter oder Bambukbutter bezeichnet wird. Zur Produktion dieses Fettes werden die Samen von aufgesammelten Früchten vom Fruchtfleisch befreit, auf verschiedene Weise getrocknet und zerkleinert. Nach Abtrennen der Schalenteile werden die Kerne dann hitzebehandelt und zu einer fettigen Masse zerrieben. Dieser wird zuletzt Wasser zugegeben und sie wird zeitaufwendig von Hand bearbeitet, um das Fett von allen unerwünschten Bestandteilen zu trennen. Die so gewonnene Sheabutter ist beinahe weiß, leicht gelblich, elfenbeinfarben oder grün-gelblich, ihr Geruch wird je nach Sorte als fettig, aromatisch, würzig und ähnlich beschrieben, teils werden fruchtige, nussige, hölzerne oder rauchige Anteile wahrgenommen. Der Schmelzbereich von Sheabutter liegt bei 35 bis 42 °C.

Sheabutter ist in reinem Zustand bis zu vier Jahre haltbar, auch in tropischer Hitze. Das Besondere an der Sheabutter ist der hohe Anteil an unverseifbaren Bestandteilen (etwa 75 % Triterpene, daneben Ölsäure, Triterpenalkohole, Vitamin E, Beta-Karotin und Allantoin) , der Anteil liegt zwischen 8 und 11 % – im Vergleich zu Avocado-Öl 6 %, Sesamöl 1,5 %, Olivenöl 1,2 %. Sheabutter enthält hauptsächlich langkettige, ungesättigte Fettsäuren, Hauptbestandteile sind Ölsäure (40–55 %),Stearinsäure  (35–45 %), Linolensäure  (3–8 %) und Palmitinsäure (3–7 %).

Für den Export wird Sheabutter jedoch häufig raffiniert: Das so entstehende Fett ist geruchlos, zäh, in der Farbe weiß.

Sheabutter bekommt ihr in der Apotheke, online oder in Fachgeschäfte

CheRRy

--> CREATE in AUSTRIA









Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen