​-

Jahresdecke 2016 und Rückblick 2016


 Meine Jahresdecke ist leider bist zum Jahresende nicht ganz fertig geworden. Ein paar Tage habe ich noch extra gebraucht.



Das Projekt "Jahresdecke" gefällt mir sehr gut. Aber irgendwie hat mich 2016 das Leben eingeholt und ich habe weniger als geplant genäht. Und für die Decke hatte ich keinen Nerv...



Angefangen habe ich letzten Jänner mit der Plannung und der Bestellung der Stoffe. Eigentlich wollte ich eine Doppelbettdecke machen.


Ich habe dann doch nur eine einfache Bettdecke gemacht, da sich mein Privatleben auch verändert hat. Ich mache nie (wirklich nie) die Betten, da ich eh nur zum Schlafen dort bin und tagsüber bin ich arbeiten. Die Doppelbettdecke wäre nie zum Einsatz gekommen.


Jetzt ist das Bett neben mir frei und somit braucht es unbedingt eine Tagesdecke. Deswegen ist es eine einfache Tagesdecke geworden.

Ich hab die Zeit die ich dafür gebraucht habe total unterschätzt. Sie ist zwar einfach, aber es sind viele Nähte und das dauernde bügeln... ist gar nicht meins :S


Die Freude war groß als das Cover endlich fertig war :) Ich wollte es mir leicht machen und nur eine Fleecedecke als Unterdecke nehmen, aber in der Größe habe ich keine gefunden... Dann halt innen eine Fleecedecke genommen (2 Decken zusammengenäht) und ein altes Bettzeug als Unterdecke.

Und dann kam das Quilten... ohhhh... ich mag es gar nicht... Ich habe 2 Std. gerechnet... Es sind knappe 7 draus geworden :s Manche sehen quilten als Entspannung an - für mich ist es sooooo langweilig. Und dann noch die Decke bei der Maschine immer durchquetschen....


Das Binding habe ich auch mit der Maschine gemacht... Die Geduld zum Handnähen hab ich nicht.

Die fertige Decke hat die Maße 1,25 x 2,30

Ich bin total zufrieden mit meiner Tagesdecke und auch sehr stolz drauf. Sie ist genau so geworden wie ich es mir vorgestellt habe :)

Leider gibt es heuer das Projekt nicht - es wird aber nicht meine letzte Decke gewesen sein :)

2016 habe ich noch bei anderen Projekten mitgemacht:

1. Wiener DIY und Nähbloggertreffen

Im Jänner hab ich ein Treffen in Wien organisiert. Ich hab mir nichts erwartet und war überrascht dass doch 25 Bloggerinnen gekommen sind. Wir hatten einen wunderschönen Abend und konnten uns so endlich "offline" und persönlich kennenlernen.

Klar ist das 2. Treffen in Plannung - am 14. Jänner 2017 ist es soweit :)



1. österreichische KSW

 Ich habe ich Deutschland 3x mitgemacht und war begeistert...

Die Neugier welchen Stoff man bekommt ist doch groß. Es geht darum dass alle Teilnehmerinnen den selben Stoff in der gleichen Größe bekommen und etwas draus machen. Die Ergebnisse sind echt toll.

Das wollte ich mal nach Österreich bringen. Gesagt getan :) Ich hatte 23 Teilnehmerinnen und die Ergebnisse waren ein Traum :)



FARBENMIX CD

Endlich kam die Farbenmix CD raus. Ich hab mich schon soooo drauf gefreut. Nachdem ich ja total gerne Taschen nähe, war es genau mein Projekt.

Natürlich waren Taschen dabei die nicht so mein Stil sind, aber ich hab sie trotzdem gern genäht.

Meine absolute Lieblingstasche ist der Messenger Bag - Meiner hat die Australienkarte auf der Klappe. Ein toller Schnitt :)

Es hat total Spass gemacht jede Woche einen neuen Schnitt zu nähen :)

 

12 Letters of Handmade Fashion 

Mal etwas anderes für mich :) Jede Woche wurde von einer anderen Bloggerin ein Buchstabe gezogen aus dem man ein Kleidungsstück oder Tasche oder... nähen soll. Manche Buchstaben waren eine Herausforderung. Aber irgendwie fallt einem doch immer etwas ein :) 

Dieses Jahr geht es um Farben. Jedes Monat wird eine Farbe ausgesucht aus der man etwas nähen soll. Naürlich mache ich wieder mit ;)

Mein Lieblinkleid ist das wo ich vor meiner Terrassenlounge stehe.  


Taschen Sew Along

Hier muss ich gestehen dass ich es nicht geschafft habe alle zu machen. Es tut mir auch wahnsinnig leid, aber da hat das offline Leben zugeschlagen...

Jedes Monat gab es ein Thema zu der man eine Taschen nach Wahl nähen soll. Eine super Idee :)

Diese Jahr geht es weiter und ich nehme mir vor alle 12 zu nähen :)


Zwischen all den Projekten musste ich natürlich arbeiten, war auf 6 Märkten als Ausstellerin, habe brav die Aufträge abgearbeitet, meine Homepage (Onlineshop) eingerichtet, ein paar Klamotten für mich genäht, fotografiert, hab eine neue Küche gekauft (so geil ;)), hab 17 kg abgenommen, war ein bissi auf Reisen und habe dann doch im Herbst leider sehr wenig genäht und gebloggt.

Was ich leider nicht gemacht habe: zu wenig gelesen, mein Garten hat sehr gelitten, ich bin immer noch ein Chaoskind, hab zu wenig gescraptbooked, hab leider einige Ideen nicht umgesetzt :( ...

Mein privates Jahr war eher beschissen und ich bin froh dass es vorbei ist. Schlimmer kann es nicht werden... Also schauma mal was 2017 bringen wird :)

DANKE an alle die meine Beiträge lesen und kommentieren. Ich habe zwar viele Blogs gelesen, aber leider zu wenig kommentiert. Ich gelobe Besserung.

DANKE an die Bloggerwelt für das tolle Jahr :)

CheRRy

--> RUMS
--> CREATE in AUSTRIA
--> JAHRESDECKE Linksammlung

--> ALLIE & ME Quilt Collection

Kommentare :

  1. Liebe Geraldine,

    Deine Decke ist ganz toll geworden! Ich bewundere jeden, der so ein riesen Projekt in Angriff nimmt. Schon bei den kleineren Decken muss man so viel bügeln und Stoff durch die Nähmaschine zerren!Deshalb bin ich auch ein Fan von Fleecedecken als Rückseite, da spart man sich auch das Binding :-)
    Dein Jahr 2016 war ja ganz schön turbulent und vielseitig. Wahnsinn, wieviel Du kreativtechnisch geschafft hast!
    Fürs Jahr 2017 wünsche ich Dir, dass es in allen Bereichen bergauf geht! Das neue Jahr wird ganz viel positives bringen! So eine Tagesdecke kann man dann irgendwann auch sehr gut quer über beide Betten legen ;-)
    Fühle Dich gedrückt,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Decke in der Facebookgruppe bereits gesehen und finde sie wirklich toll!

    AntwortenLöschen