​-

DIY Mini Täschchen



Habe beim Stöbern wieder mal Mini-Täschchen gefunden. Diesmal sind es o.b. Täschen - es passen 5 normale o.b.`s hinein und man sieht von aussen keinen Inhalt.
So kugeln sie nicht mehr in der Handtascheninnenseite herum... ;)

So gehts:

 Man braucht:

2 Teile 9 x 11 cm
1 Teil   9 x 12 cm - in der Hälfte bügeln
Klettverschluss


 Kleinen Teil auf einen der kleinen Teile legen, Innenstoff verkehrt darüber legen und auf 3 Seiten nähen.

ACHTUNG --> Untere Seite offen lassen!




Durch die untere Seite wenden.

So legen dass der Innestoff hinten ist und das kleine Stoffteil auf der schönen Seiten liegt.

Nun unten nähen.


Jetzt einfach das untere Teil nach hinten wenden, Klettverschluss ankleben und FERTIG!
 So schauts dann aus :)





CheRRy

DIY Handtasche klein und einfach...

Ich liebe meine kleine Desigual Handtasche zum weggehen - klein und schön bunt. Aber was wenn ich nicht mit Jeans weggeh? Tja, das Täschchen passt irgendwie nicht zu Kleidern...

Also, dann halt improvisieren und selbst eine Tasche nähen.

Wie gesagt - IMPROVISIEREN... 




 Je nach gewünschter Größe 2 Stoffteile zuschneiden, Futter in der gleichen Größe, Zipp bereitlegen, Magnetdruckknopf und Gurtband oder Henkeln ...

Stoff und Futter am Zipp annähen, Futter auf Futter und schöne Stoffseite auf schöne Stoffseite legen und rumdherum nähen. Beim Futter eine Wendeöffnung offen lassen.

ACHTUNG --> Zipp bis zur Hälfte offen lassen!

Durch die Wendeöffnung wenden - Ecken schön rausdrücken und Wendeöffnung zunähen




Jetzt mittig den Magnetverschluß anbringen.



Jetzt einfach nur mehr das Gurtband oder die Henkeln  annähen.

Bei dieser Tasche habe ich ein Gurtband genommen und einfach seitlich angenähnt.


Diese Tasche habe ich genauso genäht, nur ohne Magnetdruckknopf und mit Henkeln... 






CheRRy

Macarons



Seit längerem steht auf meiner To-Do Liste endlich mal Macarons sebst auszuprobieren. 

Bei meinem letzten Paris Trip im Herbst hab ich mir welche gekauft. Mein Mann hat ungläubig den Kopf geschüttelt und die Augen verdreht nachdem er bemerkt hat dass ich über € 10,-- für 5 Macarons bezahlt habe. NA UND!!!!!!!!!!!!! Ils étaient DELICIEUX!!!!! 

Es gibt sooo viele Rezepte... Viele davon sind mir zu mühsam (Eier ein paar Tage zuvor aus dem Kühlschrank nehmen...). Nachdem ich viele Abende damit verbracht habe das "perfekte" Rezept für mich zu finden, bin ich fündig geworden :)

Habe mir sogar beim Tchibo die Macarons (oder auch Cookies) Matte gekauft... - braucht man aber nicht unbedingt...

Mit vollem Eland und Zuversicht habe ich am Samstag das Projekt "Macarons" gestartet. Mein Problem war dass mein Herd/Ofen etwas sehr veraltet ist und die Bachzeiten demnach länger sind als angegeben. Meine Macarons sind zwar optisch wunderbar gewesen, nur innen komischerweise hohl. Ich hab noch meine Ganache reingegeben und sie waren geschmacklich gut, aber nicht so wie ich wollte.

--> Mein Mann hat trotzdem innerhalb kürzerster Zeit alle verputzt ;)




--> SO sollten sie also NICHT ausschauen :S


 So, neuer Tag neues Glück... Sonntag hab ich es gleich nochmal probiert - gleiches Rezept, nur andere Ganache gemacht , die mir noch besser geschmeckt hat.

Hier also mein Rezept für ca. 10 Macarons (also 20 Hälften)




45 g  Mandeln
75 g  Staubzucker
1       Eiweiß
10 g  Zucker
         Kakao oder Lebensmittelfarbe                   ->      Pulver, nicht flüssiges!

Mehl  Staubzucker mit Mandeln vermischen. Um es noch feiner zu machen, kann man die Mandeln noch feiner mahlen... Ich habs nicht gemacht...

Eiweiß steif schlagen, Zucker dazu geben und am Schluß den Kakao oder die Lebensmittelfarbe. 
Bei flüssiger Lebensmittelfarbe wird die Mischung zu flüssig!




schlagen und schlagen und schlagen...

Dann auf 3 x Mehl  Staubzuckergemisch in die Eimasse geben und gut verrühren

Mit dem Spritzbeutel auf dem Backblech kleine Kreise formen und 30 Min. ruhen lassen

Danach bei 160 °C ca. 15 Min backen - je nach Backofen. Schaut am besten nach 12 Min nach...











Auskühlen lassen und mit einer Ganache, Buttercreme oder Schokocreme füllen. Ich hab mich für eine Ganache entschieden:

100 g Frischkäse (light)
 40 g Staubzucker
 50 g weisse Schokolade

Schokolade schmelzen und mit Frischkäse und Staubzucker vermengen. 
MMMHHHHH :)

Meine Ganache für die mißlungenen Macarons bestand aus:

50 g  weisse Schokolade
10 ml Schlagobers
          selbstgemachte Erdbeermarmelade je nach Geschmacksintensität.

Die Ganache war auch sehr lecker :)

GUTES GELINGEN!!!!

CheRRy




DIY Filzhandytasche

Ich habe mir diese Woche ein neues Handy genommen und da es etwas größer wie mein Altes ist, mußte eine neue Handytasche her...

Naja, das waren meine ersten Versuche... werde noch welche mit Gummiband oder Klettverschluss probieren. Aber für den Anfang reichts...




CheRRy


DIY Rock



Nachdem ich jetzt genug Täschchen genäht habe, hab ich einen Rock probiert. Ich habe mir viele Blogs angeschaut und aus allem ein bissi genommen. 


Das ist mein Resultat:


Zuerst mal der Schnitt - ich hab Papier zusammengeklebt und so "meinen Rock" angefangen.
Die Maße für Größe 38/40 wäre:
oben 25
unten 50 cm
Länge 50 cm





Ich hab einen Stoff des großen Schweden noch zu Hause gehabt...
Stoff falten (so erspart man sich eine Naht) und mit Schneiderkreide das Schnittmuster nachziehen

und nochmals...
 Das sollte dabei rauskommen...

Jetzt einfach Stoff mit der schönen Seite zueinander legen und seitlich nähen.

Probieren und evtl. kleiner machen 
-> musste selber 2x korrigieren...
Jetzt kommt das Bündchen dran. Nachdem ich keinen Zipp einnähnen wollte, habe ich mich für ein Bündchen entschieden. 

Die gewünschte Größe wählen, umschlagen und mit der offenen Seite am Rock feststecken. 
Dabei immer den Rock und das Bündchen straff ziehen.

Tja, das nächste mal mach ich das Bündchen etwas breiter... 
Es ist ok, aber optisch würde mir ein breiteres besser gefallen...
Man lernt immer dazu ;)
 So, jetzt haben wir es fast geschafft :)

Entweder man versäumt es unten, oder man macht es wie ich und näht ein Schrägband an. 









UNNDDDDDD...

FERTIG ;)















CheRRy



DIY Filztäschchen

Bei einer meiner letzten Bestellungen hab ich mir ein Filzpaket mit verschiedenen Farben bestellt.

Diese zwei Täschchen sind jetzt nicht das Um und Auf, aber ich wollte einfach nur mal ausprobieren wie man damit arbeiten kann.

Bin zufrieden...

Ich mag dieses unregelmäßige Nähen bei der Applikation...

Da ein Druckknopf komisch ausschauen würde, hab ich nur einen Klettverschluss drangeklebt.





CheRRy

DIY Jeanstasche

Nachdem ich ja für meinen Jeansrock letzte Woche eine Jeans zerschneiden musste, ist der obere Teil übrig geblieben. Für mich war da schon klar das dies eine Tasche werden sollte. 

Ich hab einfach die untere offene Seite zugenäht, aus Teile der Jeans eine Schlaufe gefertigt und angenäht. 

Blöderweise habe ich die Jeansbeine so "hadschert" - also schlampig - abgeschnitten, dass der vordere Teil etwas kürzer als der Hintere ist. Ich habe dann einfach 2 Magnetverschlüsse angenäht und um diese Verschlüsse zu verstecken ein Tuch als Pseudogürtel genommen. Ich habs ich aber nicht angenäht, um das Tuch zu tauschen oder auch einen Gürtel dranzumachen.

Ich bin zufrieden...




CheRRy

DIY Mappenhülle

Nachdem ich alle meine DIY-Sachen aufschreiben will um nicht immer online die Maße zu suchen, bin ich dabei mir einen Ordner zu machen. Bei dieser Gelegenheit kann ich auch gleich scrapbooken ;)

Die "nackte" Mappe ist mir zu fad, und somit habe ich mir eine Hülle genäht.

Mein Nachbar hat eine mega tolle Stickmaschine und somit hab ich ihm den Auftrag gegeben mir ein "Logo" zu sticken. Mir gefällt es total gut :)

CheRRy






Schneller Mikrowellen Tassen Kuchen

 


Aus gegebenen Anlaß schreib ich euch schnell mal ein Rezept für einen Mikrowellen Tassenkuchen für den Heißhunger auf Süßes. 

Ich habe heute  mit einer Freundin darüber geprochen und beschlossen es gleich zu posten.

Ich nehme eine große Tasse, da die Masse in der Mikrowelle aufgeht und dann aber wieder zusammenfallt.

Ihr braucht folgende Zutaten:


1/2             Ei
2 Esslöffel   Mehl
etwas          Backpulver
2 Esslöffel   Zucker
                  Vanillezucker
2 Esslöffel   Kakao (oder einen Esslöffel davon Nutella)
3 Esslöffeln Milch
2 Esslöffel   Öl




 
Man kann auch noch Zimt... dazugeben.

Einfach alles der Reihe nach in die Tasse geben und gut verrühren. Dann für ca. 3 Min. bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Ich bleibe dabei stehen, da der Kuchen wie gesagt aufgeht und mir schon mal übergegangen ist. Nicht wundern, er fallt wie bei einem Soufflé zusammen.

Nicht vergessen dass die Tasse heiß ist beim rausnehmen!!!!

Einfach auskühlen lassen und genießen! 




FERTIG :)

CheRRy