​-

VENEDIG Oktober 2014

Göttergatte und ich waren letztes Wochenende in Venedig und Verona. 




 Heute möchte ich euch ein paar Venedigimpressionen zeigen.


Wir sind am Donnerstag in der Nacht 600 Km von Wien nach Mestre gefahren. Unser Hotel war ganz in Ordnung für den Preis und die Busstation war gleich um die Ecke. 

Nach einer kurzen Nacht sind wir mit dem Bus ca. 20 Min. nach Venedig gefahren. Ich war schon öfters dort, aber für Göttergatten war es das erste Mal. Wir sind maschiert und maschiert und maschiert... Ich liebe die Gassen und Brücken :)

Wir hatten so Glück mit dem Wetter. Es war sonnig und es hatte über 25°C. Und mir war soooo heiß :S

Ich hab zu Hause schon gesagt dass ich soooo gern mit einer Gondel fahren will, aber dass es einfach zu teuer ist. Es ist wirklich teuer - € 80,-- für 30 Min... Wir haben ein bissi runtergehandelt da gerade Mittagszeit und kaum Touristen auf den Strassen waren und Göttergatte hat eine Fahrt springen lassen :) Ok, es ist eine Touristenabzocke, aber es war T.O.L.L.!!!! Wir waren fast alleine unterwegs und der Gondoliere hat uns einiges erzählt und auch ein bissi gesungen. 

Dann sind wir mal bis zur Realto Brücke maschiert - lauter Ramschläden :S und dann weiter zum Markusplatz. Der war überfüllt mit Touristen und Tauben und wir sind weiter maschiert. In einer netten Seitengasse haben wir dann gegessen und Pause gemacht.

Das Spazieren ist einfach nett dort. Göttergatte hat dann irgendwann w.o. gegeben da seine Beinchen weh getan haben. Ok, ich gebs zu, meine Beine haben mir auch schon weh getan, aber ich hätte es NNIIIEEEEE zugegeben ;)

Wir sind dann mit dem Bus wieder retour gefahren und haben sogar die richtige Station gefunden :)

Unsere nette Rezeptionistin hat uns ein Restaurant gleich in der Nähe empfohlen, und ich muss sagen, es war wirklich gut. Normale Preise und leckeres Essen.

Wir waren sooooo fertig und wir konnten uns beide kaum mehr bewegen :S Aber es war ein wunderschöner Tag in Venedig :)

Mein Fazit: Venedig hat sich kaum verändert in den letzten Jahren, außer dass sooooo viele Touristen unterwegs sind. Das Flair ist trotzdem geblieben. Man muss einfach in der Mittagszeit bummeln gehen - dann wenn die Anderen essen :) 
Göttergatte war auch begeistert :)

Am Freitag berichte ich euch über unseren zweiten Tag in Italien - da waren wir in Verona.

CheRRy

ACHTUNG --> Bilderflut ;)






























Kommentare :

  1. Wow! Danke für die schöne Reisebeschreibung und die tollen Bilder! Der Neid könnte mich fressen! ;) Ich war schon zweimal, aber würde jederzeit wieder fahren. Leider ist das "nach Schlaganfall" nicht mehr wirklich möglich. Aber durch dich konnte ich nochmal hin.....danke! :)
    Alles Liebe,
    U

    AntwortenLöschen
  2. Frühmorgens oder spät am Abend kann man auch noch gut durch Venedig durch. Morgens sind fast keine Tagestouris da und abends schon weg. Mir hat unser langer Städteurlaub Ende August auch unheimlich gefallen. Die Gondelfahrpreise haben uns auch ganz schön geschockt.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Bilderflut! Ich war vor einer Ewigkeit mal in Venedig und würde jetzt zu gerne wieder hin! Jetzt bin ich zumindest in Gedanken noch mal dort ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Das nächste mal musst in Venedig übernachten... da sind dann all die Tagestouristen weg und es ist herrlich (außer die Pakistanischen Flugschrauberverkäufer) ... meine Erinnerungen sind noch so frisch, dass ich bei jedem Foto genau wusste wo das war (außer denen von der Gondel aus) ... wir haben uns nur eine Tranquetto Überquerung des Canale Grande gegönnt und das alleine war schon so spaßig :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Schööön! Mein letzter Venedigbesuch ist schon viel zu lange her...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen