​-

Gestürzte Plaumentorte


Eine gestürtze Torte wollte ich schon öfters probieren - keine Ahnung was mich davon abgehalten hat :S

Letztes Wochenende habe ich endlich eine probiert. Ich habe noch einige Pflaumen gehabt und dachte mir dass die gut drauf passen.

Ich muss sagen dass die gestürzte Pflaumentorte echt lecker war!!

Ihr braucht folgende Zutaten:

Für das Karamell:

140 g Zucker
40 g   Butter
3 EL  Marmelade (ich habe meine Zwetschgen/Birnen Marmelade genommen)
          Plaumen

Für den Teig:

125 g Butter
80 g   Zucker
          Abrieb von einer Zitronenschale
3        Eier
200 g Mehl
          Backpulver
1        Rahm (Schmand) oder 150 ml Buttermilch


Zuerst die Springform (meine hat 23 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und rumd um den Boden Alufolie wickeln, damit das Karamell nicht auslaufen kann.
Zucker karamellisieren lassen, zuerst Butter dazugeben, dann die Marmelade. Alles gut verrühren. Die Masse in die Springform geben und ca. 15-20 Min auskühlen lassen. 
Die Pflaumen schneiden und eng im Karamell in einem Kreis auslegen.

Jetzt die Butter, den Zucker und die Zitronenschale mit dem Handmixer cremig rühren, Eier dazugeben und zum Schluß das Mehl und das Backpulver unterrühren. Zuletzt den Rahm oder die Buttermilch dazugeben.

Den Teig über die Pflaumen streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 50 Min backen. Ich habe Umluft verwendet.

Den fertigen Kuchen aus dem Rohr nehmen und in der Form noch etwas auskühlen lassen (sonst rinnt euch das Karamell raus). 

Kuchen stürzen, Backpapier abziehen und fertig ist der Kuchen zum Genießen :)

CheRRy










Kommentare :

  1. ich hab das mal mit birnen ohne karamell versucht und es war ein desaster.
    dein kuchen sieht zum anbeißen aus. ich merk mir das rezept für die nächste pflaumensaison :)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh hört sich das lecker an!!!!! Glg Sonja

    AntwortenLöschen