​-

upcycling vom upcycling + neues Teil :)





Letztes Jahr habe ich mir ein (eigentlich 2) Kleid beim Kaffeeröster gekauft und upgecycelt. Ich war eigentlich zufrieden, nur war mir dann das Kleid etwas zu kurz. Ich habe mir extra 2 Kleider gekauft um eins so zu lassen (nur beplottert) und das zweite zu geändert...

Das beplotterte Kleid habe ich total gerne.


Beim zweiten Kleid habe ich die Träger abgeschnitten und einen Gummi einzezogen. Nichts weltbewegendes, nur war es dann einfach zu kurz für mich und ich habe es kaum angezogen. (Auf dem Foto habe ich es extra noch weiter rauf gezogen...)


Das Kleid hat einen Gummizug und eine Kordel beim Rockteil. Ca. 1 cm drüber habe ich es abgeschnitten und einfach umgenäht. Somit ist ein Rock entstanden (ca. 5 min. arbeit...) der eine gute Länge für mich hat. (Das Shirt ist ein Kaufshirt)



Den hatte ich ja auch beplottert. Und mir ist auch noch aufgefallen, dass ich gar keinen schwarzen Rock für den Sommer habe.


Aus dem Oberteil kann man ja auch noch etwas machen... Ich habe den tollen Stoff von Susalabim zu Hause gehabt und hab mir eine Art Bandeau Shirt genäht. Schnitt dazu gibt es keinen - einfach mal Freestyle herumprobiert.

Geplant war ein Bandeau Longshirt ohne Schnick Schnack. Nachdem das schwarze Oberteil schon fertig war, habe ich nur mehr den Unterteil angenäht und innen einen Gummiband gezogen.
Ich wollte dass sich der Jersey unten etwas rollt, somit habe ich ihn nicht vernäht...









Ich bin mit meinem up-upcycling total zufrieden :)

 CheRRy

-->MMM
--> CREATE in AUSTRIA
--> FACILE et BEAU upcyling Links
--> RUMS

Kommentare :

  1. super Sache, da wird ja wirklich alles weiterverwendet :-)
    das ist doch das allerbeste am nähen!
    danke für die Inspiration
    glg Andrea :-)

    AntwortenLöschen
  2. ich finde deine wieder umgeänderten stücke einfach wundervoll und muss ehrlich gestehen, dass sie als rock und top getrennt viel besser wirken.
    Daumen hoch!
    Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  3. Super Ideen....und das ist ja auch das schöne an unserem Hobby.
    Man/ Frau kann sich was selber nähen oder auch vorhandenes ändern.
    Gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen