​-

Marokko - Reisebericht Teil 3


So, das ist nun der letzte Teil meines Reiseberichts. Am Freitag zeige ich euch dann nur mehr Fotos von meinen Impressionen und Menschen.


Casablanca... auf diese Stadt war ich schon gespannt... Da es Freitag war und das Freitagsgebet mittags ist, mussten wir gleich in der Früh zur Hassan II Moschee zur Führung. Es gab genau nur um 09.00 einen Besichtigungstermin. 
Die Moschee ist toll :) Wir hatten zwar eine Führung, aber was machen die Fotografen??? Richtig, sie gehen immer weg von der Gruppe um Fotos ohne Menschen zu bekommen :) Und ehrlichgesagt interessiert mich die Geschichte nicht soooo - ich schau mir lieber die Gebäude und die Details an. 
Frauen mussten keine Kopfbedeckung tragen, aber ich finde es eine Respektsache es trotzdem zu machen. Zum Glück haben einige Frauen so wie ich gedacht :) 



















Das (oder der??) Hamam war auch toll! Der ist unter der Moschee und noch in Betrieb. 










Dann ging es weiter zur Stadtrundfahrt. Die Stadt ist recht schön, aber unspektakulär. 

Natürlich sind wir bei "Rick's Cafe" vorbeigefahren - Die die den Film "Casablanca" gesehen haben wissen wovon ich spreche :)






Wir machten Stopp bei einem kleinen Palast - ich glaube es war der alte Justispalast - Wir haben einen kurzen Blick hinein geworfen.















Witzigerweise gibt es in Casablanca auch eine Kirche. Nicht sooooo schön wie man es bei den meisten Kirchen gewohnt ist, aber doch recht nett :)








Wir machten Stopp an der Strandpromenade... Ich hab mich schon sooooo auf Sand und Meer gefreut - aber leider konnte man nicht zum Strand - der war verbaut. Der öffentliche Strand war dann doch zu weit entfernt :( Aber wenigstens habe ich das Meer aus der Nähe gesehen :)







Weiter ging es nach Marrakesch.

Unser Hotel in Marrakesch war etwas außerhalb - eigentlich war es eine Klubanlage. Nach dem vorzüglichen Essen (ein traumhaftes Buffet) haben wir uns die Animationsshow angeschaut und sind todmüde ins Bett gefallen. Meine Megaverkühlung ist noch mehr ausgebrochen :S 

Am Vormittag mussten wir uns eine Schmuckveranstaltung und eine Lederjackenveranstaltung über uns ergehen lassen. Was solls... War trotzdem irgendwie interessant.

Mittags waren die anderen in der Stadt essen und wir konnten wieder ganz normal in einer Strassenbude unseres gutes Essen genießen.Wir sind durch die Medina spaziert und zum Djemaa el Fna Platz gegangen. Das ist ein großer Platz mit Ständen und vielen vielen Menschen wie Schlangenbeschwörer oder Leute mit Affen... Ein toller Platz.
Wir waren den ganzen Nachmittag dort :)




braucht wer ein Gebiß???





Abends hatten wir  noch eine Abendshow. Dafür sind wir ca. 10 Min mit dem Bus zu einem Areal gefahren. Wir sind dort in einem Zelt gesessen, haben was getrunken und sind dann raus gegangen und haben uns die Reitshow der Berber angeschaut. Es war interessant, aber vom Hocker hat es mich nicht gehaut. 










Meine Verkühlung wurde immer heftiger und wir beschlossen am Sonntag eine Pause einzulegen. Wir haben mal ausgeschlafen, gemütlich gefrühstückt, uns dann wieder schlafen gelegt und sind um 14.00 mit dem Bus in die Stadt gefahren. Wir sind zum Djemaa el Fna Platz spaziert und haben uns dort den ganzen Nachmittag herumgetrieben. Abends kommen noch mehr Leute - ein Wahnsinn. 








Es war unser letzter Abend - leider...

Am nächsten Tag sind wir am Vormittag zum Flughafen gefahren und waren am späten Nachmittag überpünktlich wieder in Wien. 
Wir haben uns noch alle sehr herzlich voneinander verabschiedet und mit ein paar hab ich noch Adresse ausgetauscht.

Mein Fazit:

Marokko ist auf alle Fälle eine Reise wert!!!!!!!!!!!!! Auch wenn man Gruppenreisen nicht gerne mag (so wie ich) ist es doch zu empfehlen. Man erfahrt so viel mehr von Land und Leute und nichtmal ich würde dort selber fahren. 
Unsere Route war gut ausgesucht, es war alles toll organisiert, unser Reiseleiter hat uns viele interessante Infos gegeben, unser Busfahrer war soooo nett und die Gruppe war ein Traum!!!

Ich glaube wir haben viel Glück gehabt dass alles so gut zusammengepasst hat. Sehr wichtig ist die Gruppe - wenn die nicht passt, ist es mühsam. 

Marokko ist den Tourismus noch nicht gewohnt. Die Leute sind total freundlich und lächeln. Trotzdem glaube ich dass sich das in den nächsten 10 Jahren ändern wird. Natürlich wollen sie auch von den Touristen profitieren und da geht das Herzliche warscheinlich verloren.

Für mich war es eine tolle Reise in einem wunderschönen Land!!!  

CheRRy


Kommentare :

  1. Danke für die tollen Bilder, jetzt hab ich echt Fernweh! Das klingt wirklich nach einer lohnenswerten Reise!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder von der Moschee sind ja hammermäßig!!! Gut, dass du so viele schöne Eindrücke ohne Touris festgehalten hast. Etwas schmunzeln musste ich bei den Marktständen, was da so alles angeboten wird... ist mir auch in meinem Urlaub aufgefallen *lach*.
    Danke fürs mitnehmen. Ich hab schon wieder fernweh nach Marokko.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen